Bruno-H.-Bürgel-Grundschule

Home

Navigation

Suche

Inhalt

Kooperation mit Oberschulen

Die Wahl der weiterführenden Oberschule sollte schon immer gut überlegt sein.  Um ihren Schülerinnen und Schülern und auch deren Eltern die Orientierung zu erleichtern, kooperiert die Bruno-H.- Bürgel Grundschule seit mehreren Jahren mit Oberschulen der Region.

Die Reform der Oberschulen ist so umfassend, dass auf Seiten der Eltern und Kinder in diesem Jahr ein oft besonderes Misstrauen gegenüber den neu geschaffenen Sekundarschulen herrscht. Welche Chancen und Möglichkeiten diese Schulen den Schülerinnen und Schülern im Vergleich zu den organisatorisch fast unberührten Gymnasien bieten, geht leider oft unter.

So bietet die Sollingschule Profilklassen, die zum Beispiel in Mathematik / Informatik auf den Übergang an Oberstufen mit besonderer Prägung vorbereiten. Die Carl-Zeiss-Oberschule bietet mit ihrem großen Angebot an Wahlpflichtkursen und dem leistungsdifferenzierten Unterricht  sehr gute individuelle Förder- und Entwicklungsmöglichkeiten. Beide Schulen bieten die Möglichkeit nach dem mittleren Schulabschluss in eine Oberstufe zu wechseln und die allgemeine Hochschulreife zu erwerben. Hierbei ist der Druck nicht so groß wie an Gymnasien, denn die Schülerinnen und Schüler haben wie bisher 3 Jahre Zeit.

Um diese Möglichkeiten aufzuzeigen und damit eine objektivere Entscheidung zu ermöglichen, kooperiert die Bruno-H.- Bürgel- Grundschule mit der Solling-Oberschule und der Carl-Zeiss-Oberschule. In gemeinsamen Unterrichtsprojekte und Veranstaltungen lernen die Kinder das Schulgebäude, verschiedenen Lehrkräfte und die Schülerinnen und Schüler der Oberschulen kennen. So wurden im Dezember 2010 mit Schülern der 6. Klassen der Bruno-H.-Bürgel- Schule und Schülern aus  Informatikkursen sowohl der Solling- als auch der Carl-Zeiss-Schule gemeinsame Präsentationen und Animationen erstellt, die später in der eigenen Klasse bzw. der Schulgemeinschaft vorgestellt werden.

Im Mai 2011 fand zum zweiten Mal ein Naturwissenschaftliches Projekt mit einem Kurs der achten Jahrgangsstufe der Carl-Zeiss-Oberschule statt. Die Kinder untersuchten das Verhalten von Asseln in verschiedenen Situationen. Über Ihre Erlebnisse berichteten sie dann schriftlich und gaben damit auch der Carl-Zeiss-Schule eine konstruktive Rückmeldung. In den Arbeitspausen erlebten die Kinder der Bruno-H.-Bürgel-Schule den Alltag der Oberschüler. In den Arbeitsphasen erfuhren sie vieles, was sie interessierte. "aus erster Hand". Und  danach entstehenden Fragen oder Unsicherheiten konnten am "Tag der offenen Tür" der jeweiligen Schule ausgeräumt werden.

Die Rückmeldung der teilnehmenden Kinder und deren Eltern sind sehr positiv und ermutigen uns, diese Zusammenarbeit weiter auszubauen.

Mitglied im Berliner Schulnetz - unterstützt von der Berliner Sparkasse
Zum Seitenanfang springen